Dunkelfeldmikroskopie

Diese von Prof. Dr. Günther Enderlein entwickelte Methode ermöglicht durch Nativblut im Dunkelfeldmikroskop, die im Blut lebenden Mikroorganismen festzustellen und zu bestimmen.

Das Verfahren liefert exakte Aussagen über die Beschaffenheit des Blutes. In Kombination mit anderen Untersuchungsmethoden kann in der Regel eine Diagnose gestellt werden.



Die Untersuchung des Nativblutes im Dunkelfeldmikroskop eignet sich überdies hervorragend für eine echte Früherkennung, da Veränderungen des Blutbildes, die einer Erkrankung vorhausgehen, hier bereits im Vorfeld erkannt und entsprechend behandelt werden können.